43696230-10204909540336200-3350779316488110080-n-2-533x533_edited.jpg

 Hans-Ulrich Pohl

Komponist

Neben dem Staatsexamen als Diplom-Verwaltungswirt und Jura-Studium blieb die Musik seine eigentliche Leidenschaft. Die Entscheidung, sich nur noch drauf zu konzentrieren, war 1993 zukunftsweisend.
Erfolgreiche Produktionen als Komponist und Produzent folgten. Als musikalischer Leiter des "Theater Killesberg" schrieb er u.a. die Bühnenmusik zu "Kirsch und Kern" und "4 linke Hände". Die Neuvertonung von Goethes "Urfaust" und dessen Aufführung bei den Theatertagen auf Burg Hohenneuffen steht für seine musikalische Vielseitigkeit.
Viele seiner Werke als Komponist, Texter und Produzent (auch in schwäbischer Mundart) fanden Einzug in Rundfunk und Fernsehen.
Im Jahre 2001 schrieb er die ersten vier Lieder zum Buch "Kennt Ihr Blauland?" als Singspiel für Kinder im Vorschulalter, das mittlerweile bundesweit aufgeführt wird.
2002 veröffentlichte er das Kindermusical "Winibald der Regenwurm", das europaweit im Fernsehen gesendet wurde.
In Zusammenarbeit mit der Autorin Tina Rau produzierte er das Hörbuch zu "Kennt Ihr Blauland?" und mit der großen Musical-Fassung erobert seine Musik nicht nur die Herzen der Kinder sondern auch die der Erwachsenen.

Tina Rau

Autorin

Tina Rau kommt ursprünglich aus dem pädagogischen Bereich und war lange Zeit als Erzieherin tätig.
1988 entstand ihr erstes Buch "Kennt ihr Blauland?", das mittlerweile zu den Klassikern in der deutschen Kinderliteratur zählt. Mittlerweile sind fünf ebenso erfolgreiche Bilderbücher sowie eine Erzählung von ihr veröffentlicht worden.
"Blauland" erhielt den Literaturpreis "Eule des Monats" vom "Bulletin Jugend & Literatur".
Bundesweit tragen viele Kindertagesstätten den Namen "Blauland" oder den der Figuren des Buches.
Die Erfolgsgeschichte findet ihre Fortsetzung in einem Multimedia-Projekt, das 2004 erschienen ist. Hier wird das klassische Hörbuch mit Musik sowie mit digital animierten Bildern verknüpft, wobei ein besonderer Augenmerk auf die kindliche Wahrnehmung gelegt wurde, um eine mögliche Reizüberflutung auszuschließen.
Die Fizzli-Puzzlis lernten so das Tanzen und Singen.
Es existiert bereits eine englische, italienische und kroatische Fassung des Hörbuches.
Derzeit wird an einer Fassung in Holländisch, Ungarisch, Schwedisch und Griechisch gearbeitet.

tina-170x230.jpg.png